Return to site

Bund fördert Archäologisches Zentrum Hitzacker mit 7.500 €

17. September 2021 - Berlin

 

Eckhard Pols MdB:„Bund fördert Archäologisches Zentrum Hitzacker mit 7.500 €“ 

Berlin DerFörderverein Archäologisches Zentrum Hitzacker e. V. erhält eineBundesförderung von 7.500,00 Euro. „Ich freue mich sehr, dass Deutschlandserstes bronzezeitliches Freilichtmuseum finanziell unterstützt wird“, so derCDU-Bundestagsabgeordnete für Lüchow-Dannenberg und Lüneburg, Eckhard Pols.  

Das Geld stammt aus dem „Soforthilfeprogramm Heimatmuseen2021“ des Bundes, mit dem gezielt regionale Museen, Freilichtmuseen,archäologische Parks und Träger von Bodendenkmälern in Städten und Gemeindenmit bis zu 20.000 Einwohnern gefördert werden sollen. 

„Für den im Dezember 2001 gegründeten Förderverein‚Archäologisches Zentrum Hitzacker‘ bedeutet die Förderung des Bundes in allererster Linie eine Unterstützung bei seiner Aufgabenerfüllung von Bildung undErziehung, Wissenschaft sowie Kultur und Forschung. Die finanzielle Hilfe durchdas Soforthilfeprogramm kann dazu beitragen, dieses Konzept auszubauen und zu bewahren.“, so Pols. 

Der Bundestagsabgeordnete betont, dass die Förderung desvon der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, MonikaGrütters, geförderten Soforthilfeprogramms einen wesentlichen Beitrag dazuleiste, die kulturelle Identität in ländlichen Räumen zu unterstützen. 

All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OK