Return to site

Bund fördert zwei wasserstoffbetriebene Groß-Kehrmaschinen mit mehr als 1,2 Millionen Euro.

15. September 2021 - Berlin

Pols MdB: „Bund fördert zwei wasserstoffbetriebene Groß-Kehrmaschinen mit mehr als 1,2 Millionen Euro.“ 

Berlin Als Vertreter des parlamentarischen Staatssekretärs Enak Ferlemann MdB, übergab der CDU-Bundestagsabgeordnete für Lüchow-Dannenberg und Lüneburg, Eckhard Pols, der Abwasser, Grün & Lüneburger Service GmbH (AGL) einen Förderbescheid in Höhe von 1.209.385 Euro zur Beschaffung von zwei Kehrmaschinen mit alternativen Antrieben. 

„Die Wasserstoffmobilität ist zur Erreichung der Klimaschutzziele im Sektor Verkehr ein schlechtweg unerlässlicher Bestandteil. Nur mit solchen Technologien kann es gelingen, unser ehrgeiziges Ziel der deutschen Klimaneutralität bis zum Jahr 2045 zu erreichen. Umso mehr freut es mich, dass mit der Anschaffung der beiden Groß-Kehrmaschinen eine wichtige Investition in die Zukunft bei uns in der Hansestadt Lüneburg getätigt wurde.“, so Pols. 

Besonders wichtig ist es dem Bundestagsabgeordneten darüber hinaus, dass durch die Vermeidung der Beschaffung weiterer Diesel-Fahrzeuge der Ausstoß von Treibhausgas-, Schadstoff- und Lärmemissionen im Stadtgebiet verringert wird. Zudem hat die Beschaffung neben der Marktaktivierung im Bereich von wasserstoffbetriebenen Nutzfahrzeugen auch einen gewissen Vorbildeffekt und erhöht deren Sichtbarkeit im öffentlichen Raum. 

Die Fördermittel für die beiden wasserstoffbetriebene Groß-Kehrmaschinen stammen aus dem Umsetzungsplan der Bundesregierung zur CO2-Reduzierung und wird als Fördermaßnahme vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur zur Marktaktivierung von alternativen Antrieben vergeben.

All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OK