Return to site

Laschet hat den Parteivorstand von seiner Eignung überzeugt

 

20. April 2021 - Berlin

Pols MdB: „Laschet hat den Parteivorstand von seiner Eignung überzeugt“

Berlin CDU und CSU haben sich auf den CDU-Bundesvorsitzenden und nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Armin Laschet als gemeinsamen Kanzlerkandidaten geeinigt. Der CDU-Bundestagsabgeordnete für Lüchow-Dannenberg und Lüneburg, Eckhard Pols, erklärt dazu: 

„Mit Markus Söder und Armin Laschet hatte die Union zwei kompetente Ministerpräsidenten, die ihre Bundesländer erfolgreich regieren und auch Deutschland erfolgreich führen könnten. Es ist durchaus ein Vorteil der Union, zwei Parteivorsitzende zu haben, die geeignet und gewillt sind, Verantwortung zu übernehmen. Letztlich konnte aber nur einer der beiden Kanzlerkandidat werden.

 Armin Laschet hat gestern den Parteivorstand von seiner Eignung überzeugt. Jetzt muss er schnellstens auf die Parteibasis zugehen. Er muss erklären, zuhören, reden, diskutieren, argumentieren und überzeugen. Der Parteivorsitzende muss das klare Profil der Union im Wahlkampf wieder deutlich herausstellen wie zum Beispiel in der Wirtschafts- und Außenpolitik sowie im Bereich der Inneren Sicherheit. Es liegt nun an CDU und CSU selbst, dies erfolgreich umzusetzen und gemeinsam für den Wahlerfolg im September dieses Jahres zu kämpfen. Aber ich bin überzeugt, dass beide Schwesterparteien es gemeinsam schaffen werden.“

All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OK